Schutzmaßnahmen Corona-Virus

Corona

Für alle unsere Dienste und Einrichtungen haben wir Schutzmaßnahmen ergriffen, um die Verbreitung des Corona-Virus zu unterbinden. Diese werden täglich aktualisiert.

Daher haben wir uns entschieden, in allen unseren Diensten und Einrichtungen Besucher*innen und Dienstleistern keinen unmittelbaren Zugang zu ermöglichen. Sollten Sie im Ausnahmefall doch Zugang erhalten, ist es  zwingend notwendig, dass wir Ihre Kontaktdaten sowie einige weitere Informationen zu Ihrem Gesundheitszustand notieren.

Die Kund*innen der Caritas-Zentren bitten wir, die Online-Beratung zu nutzen. Sie können natürlich auch anrufen. Nutzen Sie dazu die Telefonnummer in der Kontaktspalte.

Alle unsere Beratungsangebote stellen zunächst bis zum 30. April 2020 komplett auf Telefon-Beratung und/oder Online-Beratung um. Dokumente und Bescheide können auch online mit Ihnen bearbeitet werden. Wir informieren Sie auf dieser Seite, wenn wir die Schutzmaßnahmen wieder aufheben können.

Für eine seriöse Information empfehlen wir die Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: https://www.bzga.de/

 

Corona: Der neue Familienalltag

Mutter hilft Sohn bei Schularbeiten

Das Familienleben steht vor neuen Herausforderungen. Seit über einer Woche verbringen viele Familien ihren Alltag fast ausschließlich zuhause. Die Kitas, Schulen, Freizeitstätten, Spielplätze und meisten Geschäfte sind geschlossen. Bund und Länder haben mittlerweile wegen der Corona-Pandemie ein sogenanntes Kontaktverbot für Deutschland beschlossen. Kontakte zu Bekannten und Freunden außerhalb der Familie sind nur noch per Telefon oder über das Internet möglich. Das gesellschaftliche Leben reduziert sich auf das häusliche Umfeld. Eltern müssen zumeist Kinderbetreuung, Schulaufgaben und die eigene berufliche Tätigkeit im häuslichen Umfeld ohne zusätzliche Unterstützung organisieren.

Wie kann in dieser Situation das Familienleben gestaltet werden? Was brauchen Kinder und Jugendliche jetzt um gesund zu bleiben? Welche Fragen stellen sich für Familien, um mit diesen Herausforderungen umzugehen? Es braucht eine neue Struktur im Alltag, neue Gewohnheiten, aber wie setz ich diese um? Und nicht zuletzt: Wie erkläre ich meinem Kind, was gerade passiert ohne Ängste zu schüren?

Um Eltern und ihre Familie in dieser herausfordernden Zeit zu unterstützen bietet das siebenköpfige Team der Erziehungs-, Ehe- und Lebensberatungsstelle täglich von Montags bis Freitags von 10-12 Uhr eine persönliche Telefonsprechstunde an. Sie erreichen uns unter: 06341/9355-134.

Das Team aus Psycholog*innen und Sozialpädagog*innen freut sich auf Ihre Fragen.

Herzlich willkommen!

Elisabeth Traunmüller StartseiteWipress / Caritasverband Speyer

Nach dem Caritas-Motto "Not sehen und handeln" sind wir für alle Menschen da. Wir setzen uns für Ihre Interessen ein, insbesondere für Kinder und Jugendliche, Eltern und Familien. Wir nehmen uns Zeit für Ihre Fragen und Probleme. Mit Ihnen gemeinsam suchen wir nach Lösungen. 
Zusammen mit anderen Organisationen bilden wir zu Ihrem Wohl ein sicheres Netzwerk individueller Hilfe. 

Im Caritas-Zentrum Landau stehen Ihnen vielfältige Angebote zur Verfügung, die Sie hier auf unserer Internetseite unter "Hilfe & Beratung" näher beschrieben finden. 

Unsere Einrichtung steht Ihnen offen, wenn Sie unsere Hilfe brauchen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. 

Elisabeth Traunmüller, Leiterin des Caritas-Zentrums Landau 

Download

Jahresbericht 2018

Beratungsverständnis

Streetworker Michael Jessl / Henning Wiechers / Caritasverband für die Diözese Speyer

Pressemitteilung

„Helfen, eigene Fähigkeiten und Kompetenzen wieder zu entdecken“

Neue Wege in der Arbeit des Landauer Caritas-Zentrums beschreitet Michael Jessl: Als Streetworker kümmert sich der 35-jährige Caritas-Mitarbeiter seit Februar im Auftrag der Stadt Landau um Menschen ohne Wohnung. mehr

Reger Austausch bei der Visitation des Bischofs / Henning Wiechers / Caritasverband für die Diözese Speyer

Pressemitteilung

"Zusammengehörigkeit von Caritas und Kirche hervorheben"

Weihbischof Otto Georgens besuchte das Caritas-Zentrum Landau, um sich über die Arbeit der Einrichtung zu informieren. Zwei Stunden dauerte der angeregte Austausch, bei dem viele Themen angesprochen wurden. mehr

Das Caritas-Zentrum Landau hat seine Fenster stimmungsvoll gestaltet. / Henning Wiechers / Caritasverband für die Diözese Speyer

Pressemitteilung

Helfen in der Tradition des Heiligen Martin

Den Martinstag hat das Caritas-Zentrum Landau zum Anlass genommen, Obdachlose in seine Räume einzuladen. Die Stadt Landau hat die Einrichtung mit der Begleitung und Betreuung von Menschen ohne Wohnung beauftragt. mehr

Bischof Wiesemann besucht Caritas-Stand und trifft Elisabeth Traunmüller, Leiterin des Caritas-Zentrums Landau. / Caritasverband Speyer

Pressemitteilung

Besonderer Gast am Caritas-Stand

Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann besuchte am Samstag, 29. Juni, den Rheinland Pfalz-Tag mit seinem breiten Spektrum an Ständen von Einrichtungen, Institutionen und Vereinen. mehr